In den letzten Wochen haben wir uns mit der Frage beschäftigt welche Unterstützung wir für die Landtagswahl bereit sind zu leisten.

Wir hatten in der ersten Hälfte des Jahres insgesamt 3 Mitglieder- und Aufstellungsversammlungen und darum auf regelmäßige Infoschreiben verzichtet.
Es wird wohl zum Ende des Jahres noch eine Mitgliederversammlung und eine Aufstellungsversammlung geben aber ein Infoschreiben oder eine Umfrage sollte zusätzlich verschickt werden.

In unserer Geschichte des Regionalverbands hatten wir noch keine Gebietsversammlung – dies könnten wir anlässlich der Vorbereitung zur Landtagswahl ändern. Eine entsprechende Anfrage liegt beim Landesvorstand der für die Einladung zuständig wäre.

Neben der Landtagswahl kommt ggf. noch mehr Arbeit auf uns zu so könnten wir einen Bürgerentscheid organisieren oder sogar (mal wieder) eine Bürgermeisterwahl gestalten.

Da viele Themen einen Arbeitsraum benötigen gibt es derzeit Überlegungen ob und wie wir eine Geschäftsstelle schaffen könnten ohne uns finanziell zu ruinieren.

Für die kommenden Wochen wird die Arbeit darin liegen eine Mitgliederversammlung vorzubereiten und die Kommunikation auf den Prüfstand zu stellen.